6 Tipps für wunderschöne und natürliche Haare im Sommer

Haare im Sommer

Im Sommer werden die Haare durch Chlor, Salzwasser und die Sonne ausgetrocknet und gebleicht. Damit das am Ende des Sommers nicht in einer Katastrophe endet, benötigen die Haare im Sommer eine besondere Pflege, die sie vor etwaigen Einflüssen schützen kann. In diesem Artikel geht es deshalb darum, wie wir die Haarpflege im Sommer anpassen müssen um die Haare geschmeidig und stark zu halten.

1. Vorbereitung ist alles

Es ist möglich die Haare bereits vor Sommerbeginn gut auf die kommenden Strapazen vorzubereiten. Durch viel Feuchtigkeitspflege und nährende Öle kann das Haar bereits vor dem Sommer ideal vorbereitet werden. Gerade Argan- oder Mandelöl enthalten wertvolle Vitamine für die Haare.

2. Sonnenschutz für die Kopfhaut

Während wir den Rest unseres Körpers sorgfältig eincremen, vergessen wir häufig unsere Kopfhaut. Dabei bedarf die Kopfhaut gerade bei feinen und hellen Haaren zusätzlichen Schutz. Entweder durch einen speziellen Sonnenschutz für die Kopfhaut oder durch Hüte, Kappen und so weiter. Ihre Kopfhaut wird es Ihnen danken. Zumal keiner von uns mit roter und schuppender Kopfhaut herumlaufen möchte.

3. Zusätzliche Hitze meiden

Meist sind unsere Haare im Sommer trockener als im Rest des Jahres. Weiteres Austrocknen der Haare sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Föhn und Glätteisen sollten deshalb, soweit möglich, im Schrank bleiben.

4. Lieber weniger waschen

Hand in Hand mit dem obigen Punkt geht es auch hier darum, das Austrocknen der Haare durch häufiges Waschen zu vermeiden. Denn häufiges Waschen trocknet unsere Haare aus. Auch wenn es ein natürlicher Impuls ist, sich gerade in den Sommermonaten häufiger unter die Dusche zu stellen, raubt es den Haaren jegliche Feuchtigkeit. Sanfte Shampoos oder feuchtigkeitsspendende Conditioner können dabei helfen den Haaren wieder mehr Glanz und Feuchtigkeit zurückzugeben.

Mit dem BeOnMe Purifying Shampoo können Sie Ihre Haare sanft reinigen und sie anschließend zum Beispiel mit dem BeOnme Hair Oil verwöhnen.

5. Pflege von innen

Gesunde Haare entstehen nicht nur durch die Pflege von außen, sondern auch durch die vielen Nährstoffe mit denen sie von innen heraus versorgt werden. Hier gilt also viel Wasser trinken und mehr Früchte essen für extra viele Vitamine.

6. Regelmäßig schneiden

Die Haare abzuschneiden fällt vielen schwer. Im Sommer wachsen die Haare zudem schneller als im Rest des Jahres. Das kann bedeuten,  dass sie schneller abbrechen oder Spliss entwickeln können. Einen großen Gefallen tut man den Haaren also, wenn man sie regelmäßig nachschneiden lässt.

Natürliche Haarpflege – 4 Tipps für schöne und starke Haare

You might also enjoy