Wandern – gesunder Sport

Als Wandern wird eine Form des Gehens in freier Natur bezeichnet, die über längere Strecken ausgeübt wird. Sie erfolgt über mehrere Stunden. Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts war es eine verbreitete Form des Reisens, heute hat es den Rang einer Freizeitbeschäftigung.

Freizeitwandern: Ursprünge im 14. Jahrhundert

Im Jahre 1336 brach der Italiener Francesco Petrarca mit seinem Bruder zum Wandern auf, um den 1900 Meter hohen Mont Ventoux zu erklimmen. Er gilt als der erste schriftlich belegte Freizeitwanderer. Erst im Zeitalter der Aufklärung kam durch die Schriften berühmter Philosophen eine neue Wanderlust auf, die mit Naturbegeisterung einherging. Das Wandern wurde ein Zeichen der neuen Selbstbehauptung des Bürgertums gegenüber dem Adel. So erkundeten zahlreiche Wanderer zu dieser Zeit den europäischen Kontinent und legten ihre Ergebnisse schriftlich nieder. Ein Pionier aus Deutschland ist Johann Gottfried Seume, der 1801 nach Sizilien wanderte.

Wirkung des Wanderns auf den menschlichen Körper

Beim Wandern wird der ganze Körper des Menschen beansprucht. Die gesamte Beinmuskulatur und das Gesäß werden einbezogen. Die Muskeln des Oberkörpers sind aktiv, sie stabilisieren den menschlichen Rumpf beim Gehen. Die Arme kommen ebenfalls zum Einsatz, oft mit Wanderstöcken. Das trainiert die Armmuskulatur. Positiv auf den Körper wirkt sich aus, dass das Wandern in freier Natur stattfindet.

Wandersport in verschiedenen Formen

Ein Wanderhobby kann in verschiedenen Formen ausgeübt werden. Es gibt zum Beispiel das Bergwandern, das sehr viel Energie verbraucht, aber auch sehr anspruchsvoll sein kann. Das Sportwandern kann im Verein erfolgen und hat zusätzlich den sozialen Aspekt, andere Menschen zu treffen. Das Nordic Walking kommt aus Finnland. Dabei unterstützen Stöcke die Bewegung. Winterwandern, Vereinswandern und Geocaching sind weitere Formen des Wandersports.

Gesunde Lebensweise durch das Wandern

Insgesamt ist es ein gesunder Weg, um abzunehmen und sportlich aktiv zu sein. Seit dem Buch von Hape Kerkeling, in dem er seine Reise auf dem Jakobsweg beschreibt, hat auch meditatives Wandern wieder einen hohen Stellenwert bekommen. Hier ist es möglich, eine Auszeit zu nehmen und zu sich selbst zu finden. Diese Form des Wanderns kann eine gesunde Lebensweise nicht nur körperlich, sondern auch seelisch fördern.

You might also enjoy

Bodybuilding: Muskeln aufbauen

Bodybuilding dient dem Muskelaufbau. Zum regelmäßigen Muskeltraining gehört auch eine besonders proteinreiche Ernährung für nachhaltige Trainingsergebnisse.

Baseball
Baseball: amerikanischer Schlagball

Baseball hat sich seit den 1950er Jahren in Deutschland etabliert. Er kann von Interessenten im Sportverein oder in Fitnesscentern als Mannschaftssport ausgeübt werden.

aikido
Aikido: japanische Kampfkunst

Aikido ist eine japanische Kampfsportart, bei der die Techniken gut geplant und durchdacht werden. Der Kampf fordert ein verantwortungsvolles Handeln.

Interessante Produkte