Reiten ist eine anspruchsvolle Freizeitgestaltung

Pferd

Allgemein bezeichnet das Reiten eine Fortbewegungsart, bei welcher sich der Mensch auf dem Rücken einer Tierart fortbewegt. Meist wird damit die Reiterei auf einem Pferd gemeint, generell kann aber jedes dafür geeignete Tier genutzt werden. Heute wird der Reitsport hauptsächlich als Freizeitgestaltung ausgeübt.

Das Reiten hat eine lange Geschichte

Das Pferdereiten war ursprünglich die schnellste Art des Reisens an Land. Pferde waren im Alltag des Mittelalters unverzichtbar. Als in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Eisenbahn als Transportmittel aufkam, verlor das Reiten nach und nach an Bedeutung. Im Verlauf des 20. Jahrhunderts wurde es durch das Auto in Deutschland und in den anderen westlichen Ländern fast vollständig als Fortbewegungsart verdrängt. Reitsport ist heute allerdings noch weit verbreitet.

Der Reitsport in der Gegenwart

Viele Deutsche lieben Pferde und reiten gern, deshalb halten sie sich ein Pferd. Mit diesem unternehmen sie Ausritte und kümmern sich um die Pflege des Tieres. Sehr oft schließen sich Pferdeliebhaber in Reitsportvereinen zusammen. Hier wird der Reitsport gemeinschaftlich ausgeübt, und die Pferde werden zudem in einer gemeinschaftlichen Stallanlage untergebracht. In verschiedenen Vereinen und kommerziellen Reitsportanlagen besteht die Möglichkeit, eine Ausbildung als Dressur-, Vielseitigkeits- oder Springreiter zu absolvieren.

Grundlegende Voraussetzungen für den Reitsport

Vertrauen und Liebe zum Tier sind zwei sehr wichtige Grundbausteine für die Ausübung des Reitsports. Ohne sie ist keine befriedigende Reiterei möglich. Wird das Tier selbst erworben und gehalten, kommen zahlreiche Kosten auf den Reiter zu. Ein vierjähriges Reitpferd kann z. B. um die 2000,00 Euro kosten. Die Ausgaben für Pflege und Futter belaufen sich auf ca, 200,00 Euro im Monat. Bei einer Haltung des Tieres im Verein ist der Preis günstiger. Bei einer Vereinsmitgliedschaft ist es oft auch möglich, Tiere des Vereins gemeinschaftlich zu nutzen.

Der Reitsport fördert die Gesundheit

Das Reiten fordert den gesamten Körper und verbraucht damit Energie. Geschicklichkeit und Koordination werden trainiert. Gleichzeitig muss sich der Reiter gut mit seinem Tier verständigen können. Er ist ständig an der frischen Luft unterwegs. Das wirkt sich zu jeder Jahreszeit positiv auf den gesamten Zustand des Reiters aus.

You might also enjoy

Bodybuilding: Muskeln aufbauen

Bodybuilding dient dem Muskelaufbau. Zum regelmäßigen Muskeltraining gehört auch eine besonders proteinreiche Ernährung für nachhaltige Trainingsergebnisse.

Baseball
Baseball: amerikanischer Schlagball

Baseball hat sich seit den 1950er Jahren in Deutschland etabliert. Er kann von Interessenten im Sportverein oder in Fitnesscentern als Mannschaftssport ausgeübt werden.

aikido
Aikido: japanische Kampfkunst

Aikido ist eine japanische Kampfsportart, bei der die Techniken gut geplant und durchdacht werden. Der Kampf fordert ein verantwortungsvolles Handeln.

Interessante Produkte