Abnehmen mit der Atkins-Diät

Als Low-Carb-Diät steht bei der Atkins-Diät die Reduzierung der täglich aufgenommenen Kohlenhydrate im Vordergrund. Die Diät mit vier Phasen setzt auf die Energieaufnahme aus fett- und eiweißreichen Lebensmitteln. Dies soll die Energiegewinnung aus eingelagertem Fett steigern und den Stoffwechsel ankurbeln.

Vorteile der Atkins-Diät: alltagstauglich und sättigend

Als positiven Aspekt der Diät lässt sich anmerken, dass die Ernährung nach Atkins relativ leicht in den Alltag integriert werden kann. Das aufwendige Zählen von Kalorien ist hierbei nicht erforderlich, sodass eine Mahlzeit nicht zur Mathematikstunde wird. Darüber hinaus ist die Menge der täglich verzehrten Kalorien angemessen und die eiweiß- und fetthaltigen Lebensmittel sättigen langfristig. So entsteht kein Hungergefühl oder gar Heißhungerattacken.

Risiken und Nachteile der Diät: viel Fett und Verzicht

Zu den Risiken der Atkins-Diät zählen Kritiker den hohen Fettanteil bei dieser Ernährungsform. Vor allem für Menschen mit koronaren Vorerkrankungen oder genetischer Veranlagung für Herz-Kreislauf-Erkrankungen könnte die fettreiche Ernährung ein Risiko darstellen. Daher empfiehlt sich vor Beginn der Diät ein ausführliches Gespräch mit dem Arzt. Unabhängig von den gesundheitlichen Aspekten erfordert die Diät zudem viel Disziplin und Verzicht von Abnehmenden. Schließlich müssen sie auf Lebensmittel wie Brot, Nudeln, Reis oder auch Kartoffeln verzichten. Eine leckere Pizza oder ein Hamburger steht somit nicht auf dem Ernährungsplan. Das kann langfristig schwerfallen.

Fazit zur Ernährung nach Atkins

Die Atkins-Diät bietet trotz einer Reduktion der Kohlenhydrate den Vorteil der Sättigung. Anders als bei vielen Diäten liegt die Schwierigkeit daher nicht in zu geringen Portionen. Allerdings ist der Verzicht auf kohlenhydratreiche Lebensmittel nicht immer leicht. Gleichzeitig könnte die Diät auch aufgrund des hohen Fettgehalts gesundheitliche Risiken bergen. Wer sichergehen möchte, dass die Diät der eigenen Gesundheit nicht schadet, sollte sich von einem Arzt beraten lassen. Bestehen keine Bedenken, lassen sich mit der Diät gute Abnehmerfolge erzielen.

You might also enjoy

Bodybuilding: Muskeln aufbauen

Bodybuilding dient dem Muskelaufbau. Zum regelmäßigen Muskeltraining gehört auch eine besonders proteinreiche Ernährung für nachhaltige Trainingsergebnisse.

Baseball
Baseball: amerikanischer Schlagball

Baseball hat sich seit den 1950er Jahren in Deutschland etabliert. Er kann von Interessenten im Sportverein oder in Fitnesscentern als Mannschaftssport ausgeübt werden.

aikido
Aikido: japanische Kampfkunst

Aikido ist eine japanische Kampfsportart, bei der die Techniken gut geplant und durchdacht werden. Der Kampf fordert ein verantwortungsvolles Handeln.

Interessante Produkte