Glaubersalz wird vielseitig verwendet

Glaubersalz ist ein umgangssprachlicher Begriff für Natriumsulfat, das früher auch als schwefelsaures Natron bekannt war. Es ist ein Natriumsalz der Schwefelsäure. Es ist Bestandteil von Waschmitteln, wird in der Glas-, Farb- und Textilindustrie eingesetzt und findet auch in der Medizin Verwendung.

Glaubersalz als bekanntes Abführmittel

Im Rahmen des Fastens und bei leichter Verstopfung wird Natriumsulfat immer noch als stark wirkendes Abführmittel verwendet. Der Vorgang wird auch oft als „Glaubern“ bezeichnet. Der Effekt des Mittels setzt schnell ein, es ist hochwirksam. In der Naturheilkunde und Homöopathie wird es in potenzierter Weise angewendet. Auch bei den Schüßler-Salzen kommt es vor.

Kein Mittel für die Daueranwendung

Das Glaubersalz ist kein Abführmittel, welches sich zu einer dauerhaften Anwendung eignet. Besonders bei einer Verstopfung sollten andere Wirkstoffe eingenommen werden. Hier ist auch der Gang zum Arzt zu empfehlen. Ebenso sollten Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion generell kein Natriumsulfat zu sich nehmen. Die zu starke Anwendung führt durch die verstärkte Ausscheidung zu einer Entwässerung des Körpers.

In geringen Dosen einsetzen

Glaubersalz ist als Abführmittel geeignet, um den Körper auf das Fasten vorzubereiten. Die Anwendung sollte aber eine Ausnahme bleiben.

You might also enjoy

Bodybuilding: Muskeln aufbauen

Bodybuilding dient dem Muskelaufbau. Zum regelmäßigen Muskeltraining gehört auch eine besonders proteinreiche Ernährung für nachhaltige Trainingsergebnisse.

Baseball
Baseball: amerikanischer Schlagball

Baseball hat sich seit den 1950er Jahren in Deutschland etabliert. Er kann von Interessenten im Sportverein oder in Fitnesscentern als Mannschaftssport ausgeübt werden.

aikido
Aikido: japanische Kampfkunst

Aikido ist eine japanische Kampfsportart, bei der die Techniken gut geplant und durchdacht werden. Der Kampf fordert ein verantwortungsvolles Handeln.

Interessante Produkte