Fisch: tierische Eiweiße mit wertvollen Nährstoffen

Fisch

Regelmäßige Mahlzeiten aus frischem oder geräuchertem Fisch sind zu empfehlen und je nach Fischart enthalten sie nur wenige Kalorien. Außerdem sind sie sehr eiweißreich und ihr Jodgehalt macht sie besonders wichtig für die optimale Versorgung der Schilddrüse.

Mit Fisch gesund ernähren

Der menschliche Organismus wird beim Fischverzehr reichlich mit den Vitaminen A und D sowie ungesättigten Omega-3-Fettsäuren versorgt. Diese Fettsäuren produziert der Körper nicht selbst. Sie sind vor allem in Seelachs, Rotbarsch, Schellfisch, Steinbeißer und Kabeljau gespeichert, die meist weniger als 1 Prozent Fett enthalten. Mit Fischgerichten können die Insulinproduktion, der Blutdruck und der Cholesterinspiegel günstig beeinflusst werden.

Optimale Lagerung der Fischprodukte wichtig

Da frischer und roher Fisch schneller verderblich ist, muss auf die richtige Lagerung sowie die ausreichende Hygiene bei der Zubereitung geachtet werden. Das ganze Jahr über werden Tiefkühlprodukte, z. B. Fischfilets, angeboten.

Regelmäßig Fischgerichte einplanen

Mindestens ein- bis zweimal wöchentlich sollte Süß- oder Seewasserfisch auf dem Speiseplan stehen. Im Handel werden leckere Fischsorten in unterschiedlicher Verarbeitung, z. B. auch geräuchert, angeboten. Als Beilage eignen sich je nach Kalorienbedarf Reis oder auch Kartoffeln.

You might also enjoy

Bodybuilding: Muskeln aufbauen

Bodybuilding dient dem Muskelaufbau. Zum regelmäßigen Muskeltraining gehört auch eine besonders proteinreiche Ernährung für nachhaltige Trainingsergebnisse.

Baseball
Baseball: amerikanischer Schlagball

Baseball hat sich seit den 1950er Jahren in Deutschland etabliert. Er kann von Interessenten im Sportverein oder in Fitnesscentern als Mannschaftssport ausgeübt werden.

aikido
Aikido: japanische Kampfkunst

Aikido ist eine japanische Kampfsportart, bei der die Techniken gut geplant und durchdacht werden. Der Kampf fordert ein verantwortungsvolles Handeln.

Interessante Produkte