Essentielle Fettsäuren als Energielieferanten

Essentielle Fettsäuren werden nicht vom menschlichen Organismus produziert. Sie müssen über die tägliche Nahrung aufgenommen werden. Die wichtigsten Vertreter sind die Omega-3-Fettsäuren und die Omega-6-Fettsäuren. Sie übernehmen wichtige Aufgaben im Körper.

Essentielle Fettsäuren und ihre Funktionen

Sie sind vor allem wichtige Energielieferanten und helfen beim Aufbau der Zellmembranen. Außerdem tragen sie zur Senkung des Blutfett- und Cholesterinspiegels bei. Darüber hinaus stärken sie das Immunsystem und schützen vor verschiedenen Herzerkrankungen.

Einseitige Ernährung unbedingt vermeiden

Beim Reduzieren des Körpergewichtes ist auf eine abwechslungsreiche Kost zu achten, um Mangelerscheinungen vorzubeugen. Wenn der Organismus unzureichend mit einer der Fettsäuren versorgt wird, kann es z. B. zu Haarausfall, schlechter Wundheilung, trockener Haut und Bluthochdruck kommen.

Vorkommen in zahlreichen Nahrungsmitteln

Essentielle Fettsäuren sind in pflanzlichen und tierischen Produkten enthalten. Dazu gehören einige Kaltwasserfischarten, z. B. Hering und Makrele. Außerdem haben viele Pflanzenöle einen hohen Fettsäure-Gehalt, z. B. Sonnenblumenöl, Sojaöl, Raps- und Maiskeimöl. Diese Öle sollten im Haushalt vor Licht, Wärme und Luftsauerstoff geschützt werden, um Fettsäure-Verluste zu vermeiden.

You might also enjoy

Bodybuilding: Muskeln aufbauen

Bodybuilding dient dem Muskelaufbau. Zum regelmäßigen Muskeltraining gehört auch eine besonders proteinreiche Ernährung für nachhaltige Trainingsergebnisse.

Baseball
Baseball: amerikanischer Schlagball

Baseball hat sich seit den 1950er Jahren in Deutschland etabliert. Er kann von Interessenten im Sportverein oder in Fitnesscentern als Mannschaftssport ausgeübt werden.

aikido
Aikido: japanische Kampfkunst

Aikido ist eine japanische Kampfsportart, bei der die Techniken gut geplant und durchdacht werden. Der Kampf fordert ein verantwortungsvolles Handeln.

Interessante Produkte