Walnüsse – reichhaltiger Snack

walnüsse

Die Walnuss gehört zur Familie der Walnussgewächse. Sie gedeiht vorwiegend an sommergrünen Bäumen, einige Arten sind von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Die Steinfrucht ist groß und aromatisch. Walnüsse kommen auf der ganzen Welt vor, in Mitteleuropa ist meist die Echte Walnuss zu finden. Seltener kommt die Schwarznuss vor.

Walnüsse kommen ursprünglich aus Persien

Die Geschichte der Walnuss geht in die Zeit um 7000 v. Chr. zurück. Ursprünglich aus Persien kommend, gelangte sie durch den Handel nach China und Zentralasien. Später wurde sie bis ins klassische Griechenland und ins Römische Reich exportiert. So kam sie auch bis nach Deutschland, im 18. Jahrhundert wurde dann der Name „Walnussbaum“ geläufig. In 100 Gramm Walnüssen sind durchschnittlich enthalten:

Die Walnüsse und ihre Inhaltsstoffe

Die Walnuss enthält eine Menge wertvoller Inhaltsstoffe, unter anderem eine große Menge Tryptophan. Dieses ist eine Vorstufe des als Glückshormon bekannten Serotonins. So kann der Genuss von Walnüssen stimmungsaufhellend wirken. Zahlreich ist die Zahl der enthaltenen wertvollen Eiweiße, Fette, Ballaststoffe und Vitamine. Unter anderem sind mehrere ungesättigte Fettsäuren enthalten. Die Omega-3-Fettsäuren stärken die Nerven und sind an der Entwicklung des Gehirns beteiligt. Allerdings sind sämtliche Inhaltsstoffe in der Walnuss in hoher Konzentration enthalten, sodass sie sehr kalorienreich ist.

Verwendung der Walnuss

Walnüsse werden in Deutschland gern als getrocknete Frucht verzehrt. Weiterhin finden sie in der Lebensmittelindustrie Verwendung. Sie sind Bestandteile zahlreicher Süßwaren und Konditoreierzeugnisse. Aus den Kernen wird auch Walnussöl gewonnen. Aus im Juni geernteten grünen Nüssen werden Einmachobst und Liköre hergestellt. Das Einmachobst ist reich an Vitamin C.

Stimmungsmacher beim Abnehmen

Aufgrund ihrer Inhaltsstoffe sind Walnüsse gut für die Laune und die Erhöhung der Konzentrations- und Merkfähigkeit. Besonders beim Abnehmen können sie dadurch eine wertvolle Hilfe sein. Allerdings sollten sie nur in kleinen Mengen genossen werden, da sie sehr kalorienreich sind. Als einzelne Trockenfrüchte können sie zum Beispiel als kleine Belohnung oder Auflockerung des Speiseplanes gezielt eingesetzt werden. Der regelmäßige Genuss der Walnuss senkt die Cholesterinwerte, da er sich regulierend auf den Gehalt des sogenannten „schlechten“ Cholesterins im Blut auswirkt.

You might also enjoy

Bodybuilding: Muskeln aufbauen

Bodybuilding dient dem Muskelaufbau. Zum regelmäßigen Muskeltraining gehört auch eine besonders proteinreiche Ernährung für nachhaltige Trainingsergebnisse.

Baseball
Baseball: amerikanischer Schlagball

Baseball hat sich seit den 1950er Jahren in Deutschland etabliert. Er kann von Interessenten im Sportverein oder in Fitnesscentern als Mannschaftssport ausgeübt werden.

aikido
Aikido: japanische Kampfkunst

Aikido ist eine japanische Kampfsportart, bei der die Techniken gut geplant und durchdacht werden. Der Kampf fordert ein verantwortungsvolles Handeln.

Interessante Produkte