Melone – wasserreiche Frucht

Die in der subtropischen Klimazone kultivierte Melone ist eine große und saftreiche Beerenfrucht. Eigentlich ist sie biologisch gesehen ein Gemüse und gehört zur Familie der Kürbisgewächse. Die deutsche Bezeichnung der Melonen wurde von einem griechischen Wort abgeleitet.

Melone in mehreren Arten verbreitet

In Deutschland werden hauptsächlich Wasser- und Zuckermelonen gehandelt. Die ersten kultivierte Wassermelonen sind aus dem alten Ägypten bekannt. Bereits 1000 vor Christus wurden sie auch im Gebiet des heutigen Südrusslands und China angebaut. In den europäischen Raum wurden Wassermelonen relativ spät eingeführt. Die Zuckermelone wurde ebenfalls ca. 2000 vor Christus im alten Ägypten angebaut, später dann im asiatischen Raum. Nachdem sie in der griechischen und römischen Antike bekannt war, wurde sie erst im 16. und 17. Jahrhundert wieder in Europa eingeführt. Heute werden die zwei Melonenarten in großer Auswahl in ganz Deutschland gehandelt.

Hoher Wassergehalt der Melonen

Der Wassergehalt der Zuckermelone beträgt ca. 94 Prozent, deswegen wird sie in tropischen Ländern oft zum Stillen des Durstes verwendet. Manche Sorten enthalten eine große Menge der Vitamine A und C, ebenso ist der Gehalt an Zink und Lithium hoch. Bei den Wassermelonen ist ähnlich viel Wasser enthalten. Der Zuckergehalt der Zuckermelone ist höher als der der Wassermelone. Deswegen ist ihr Energiewert mit ca. 55 kcal bei 100 Gramm auch größer als der der Wassermelone. Dieser liegt bei 38 kcal.

Roher Verzehr wird bevorzugt

Die Melone wird in der Regel roh verzehrt, da sie so sehr erfrischend und durststillend wirkt. Allerdings finden alle Arten der Melone bei Salaten, Obstschalen, Sorbets, Bowlen und Kaltschalen Verwendung. Es ist möglich, die Rinde einzulegen und zu kandieren. In einigen zentralasiatischen Staaten wird der Saft zu einem süßen Sirup eingekocht. In Indien werden die Samen der Wassermelone zermahlen und beim Brotbacken verwendet.

Kalorienarmer Snack für zwischendurch

Bedingt durch ihren geringen Nährwert kann die Melone in eine gesunde Ernährung gut integriert werden. Besonders bei einem Abnehmvorhaben ist sie deshalb gut einsetzbar. Ein Melonensnack ist als Zwischenmahlzeit zu empfehlen: Dazu kann eine Zuckermelone in Scheiben geschnitten und kühl serviert werden.

You might also enjoy

Bodybuilding: Muskeln aufbauen

Bodybuilding dient dem Muskelaufbau. Zum regelmäßigen Muskeltraining gehört auch eine besonders proteinreiche Ernährung für nachhaltige Trainingsergebnisse.

Baseball
Baseball: amerikanischer Schlagball

Baseball hat sich seit den 1950er Jahren in Deutschland etabliert. Er kann von Interessenten im Sportverein oder in Fitnesscentern als Mannschaftssport ausgeübt werden.

aikido
Aikido: japanische Kampfkunst

Aikido ist eine japanische Kampfsportart, bei der die Techniken gut geplant und durchdacht werden. Der Kampf fordert ein verantwortungsvolles Handeln.

Interessante Produkte