Thunfisch – leckerer Eiweißlieferant

Thunfische gehören zur Familie der Makrelen. Zur Ernährung wird hauptsächlich der „Große“ oder „Rote“ Thunfisch verwendet. Je nach Art der Einlagerung und Zubereitung ist der Geschmack sehr kräftig und würzig. Dabei unterscheidet sich der intensive Geschmack des Dosenthunfischs von frischen Fischen.

Thunfisch als eine der beliebtesten Fischsorten

Die Geschichte der Fischerei ist lang und findet vermutlich schon ihre Ursprünge vor dem sechsten Jahrhundert vor Christus. Seit jeher wurden die verschiedensten Arten von Fischen gefangen. Der Thunfischfang wurde besonders ab den 1950er-Jahren populär. Zunächst wurde er aufgrund seiner kurzen Haltbarkeit vor allem in Dosen verkauft, bald konnten aber auch frische Thunfischsteaks genossen werden. Bis heute hat er sich zu einer der beliebtesten Fischarten entwickelt. Dabei wurden diverse Maßnahmen gegen die Überfischung und gegen die Bedrohung anderer Tierarten getroffen.

Gesunde Vitamine und Spurenelemente

Der Thunfisch enthält eine Vielzahl an gesunden Inhaltsstoffen. Dazu zählt vor allem ein hoher Anteil an Eiweißen und essenziellen Aminosäuren. Außerdem liefert er weitere wertvolle Vitamine und Spurenelemente. Dabei ist das Fettsäurenmuster ausgewogen und die Kalorienanzahl gering.

Dennoch ist etwas Vorsicht bei übermäßigem Verzehr geboten, da der Fisch einigen Forschern zufolge einen relativ großen Anteil an Quecksilber erhält. Ein zu hoher Gehalt im Körper kann zu Herz- und Gehirnproblemen führen.

Verschiedene Zubereitungsarten

Thunfisch kann auf die verschiedensten Arten und Weisen genossen werden. Er kann aus der Dose zu Salaten, Pizzen oder Nudelgerichten zugegeben werden. Als Filet kann er aber auch gebraten oder gegrillt werden.

Gesunde Ergänzung des Speiseplans

Generell ist Thunfisch ein sehr gesundes Lebensmittel, da es den Körper mit vielen wertvollen Nährstoffen versorgt. Besonders zur Versorgung mit essenziellen Aminosäuren und Eiweißen eignet er sich. So sind in 100 g Thunfisch bereits 50 Prozent des täglichen Bedarfs an Proteinen (nach der Deutschen Gesellschaft für Ernährung) enthalten.

Im Prinzip könnte der Fisch täglich genossen werden, allerdings könnte sich der hohe Quecksilbergehalt schädlich auf den Körper auswirken. Deshalb sollten sich gesundheitsbewusste Personen an einer Dose Thunfisch pro Woche orientieren. Natürlich ist es möglich, ihn als Variation auch als Filet zu kaufen und zuzubereiten.

You might also enjoy

Bodybuilding: Muskeln aufbauen

Bodybuilding dient dem Muskelaufbau. Zum regelmäßigen Muskeltraining gehört auch eine besonders proteinreiche Ernährung für nachhaltige Trainingsergebnisse.

Baseball
Baseball: amerikanischer Schlagball

Baseball hat sich seit den 1950er Jahren in Deutschland etabliert. Er kann von Interessenten im Sportverein oder in Fitnesscentern als Mannschaftssport ausgeübt werden.

aikido
Aikido: japanische Kampfkunst

Aikido ist eine japanische Kampfsportart, bei der die Techniken gut geplant und durchdacht werden. Der Kampf fordert ein verantwortungsvolles Handeln.

Interessante Produkte