Tennis: eine Leidenschaft für Jung und Alt

Tennis ist eine Ballsportart, die im Einzel (2 Personen spielen gegeneinander) und im Doppel (jeweils ein Team von 2 Personen kämpft gegen ein anderes Team mit 2 Personen) durchgeführt werden kann. Die oft langen und spannenden Matches machen Spaß und verbrennen zusätzlich noch Kalorien.

Französische Ursprünge der Sportart Tennis

Der Vorläufer des heutigen Tennisspiels liegt wohl im französischen „Jeu de Paume“ (Spiel mit der Handinnenfläche), das vor allem in Klosterhöfen gespielt wurde. Dabei wurde ein Ball über ein Netz an die Wand gespielt, die Zuschauer saßen gegenüber. Die Etymologie des Begriffs Tennis ist dagegen ungewiss. Es wird vermutet, dass es vom französischen Imperativ „tenez“ für „Haltet (den Ball)“ stammt.

Verbindliche Spielregeln

Allgemein geltende Regeln entstanden erst im Juli 1877. Ziel des Spieles ist, einen kleinen Filzball mit einem Schläger so über ein Netz zu spielen, dass er innerhalb des Spielfeldes aufkommt und vom Gegner nicht mehr erreicht wird. Der Ball darf im Feld maximal einmal aufspringen und den Körper nicht berühren. Gezählt wird von einem Schiedsrichter in Punkten, Spielen und Sätzen. Zu Beginn eines jeden Punktes steht der Aufschlag. Gewonnen hat, wer zwei bzw. bei den Männern oft drei Sätze gewonnen hat. Ein Satz im Tennis besteht in der Regel aus sechs siegreichen Spielen.

Geringe Anschaffungskosten

Die Ausrüstung für diese Sportart beschränkt sich auf einen Schläger, Bälle, platzgeeignete Schuhe und Trainingskleidung. Allerdings fallen Gebühren für die Platz- bzw. Hallenbenutzung an. Wer Mitglied im Tennisverein werden oder Trainerstunden beanspruchen möchte, muss einen unterschiedlich hohen Beitrag zahlen.

Eignung von Tennis fürs Abnehmen

Tennis fördert vor allem Kraft, Koordination und Ausdauer. Wer stark übergewichtig ist, sollte zum Abnehmen allerdings nicht auf diese Sportart zurückgreifen, weil sie die Gelenke sehr strapaziert. Ansonsten ist dieser Ballsport zum Abnehmen geeignet, wenn intensiv und lauffreudig das Spiel betrieben wird. Gut ist, den Sport erst einmal durch ein Schnuppertraining näher kennenzulernen. Tennis hilft nämlich nur beim Abnehmen, wenn man den Sport regelmäßig betreibt. Empfohlen wird für Leistungsspieler zusätzliches Ausdauer- und Krafttraining, um die Anforderungen an den Körper besser kompensieren zu können. Dabei werden natürlich auch Kalorien verbrannt.

You might also enjoy

Bodybuilding: Muskeln aufbauen

Bodybuilding dient dem Muskelaufbau. Zum regelmäßigen Muskeltraining gehört auch eine besonders proteinreiche Ernährung für nachhaltige Trainingsergebnisse.

Baseball
Baseball: amerikanischer Schlagball

Baseball hat sich seit den 1950er Jahren in Deutschland etabliert. Er kann von Interessenten im Sportverein oder in Fitnesscentern als Mannschaftssport ausgeübt werden.

aikido
Aikido: japanische Kampfkunst

Aikido ist eine japanische Kampfsportart, bei der die Techniken gut geplant und durchdacht werden. Der Kampf fordert ein verantwortungsvolles Handeln.

Interessante Produkte