Zumba – bewegungsintensive Tanzsportart

Zumba ist eine Kombination aus vielen verschiedenen Tanzsportarten, Kampfkünsten und Aerobic. Aufgrund ihrer Herkunft sind die Bewegungsmuster außerordentlich vielseitig, anstrengend und interessant. Geeignet ist die Sportart für die ganze Gesellschaft.

Die Herkunft von Zumba

In den 1990ern kam der Choreograf Alberto Betoâ Perez in die Verlegenheit, für seinen Aerobic-Kurs keine Musikkassette dabei zu haben. In Ermangelung von Alternativen legte er Latin Salsa und Merengue auf, was zu den ungewohnten Rhythmen schnell neue Bewegungsmuster entstehen ließ. Nach einer raschen Verbreitung innerhalb Kolumbiens gelangte die neue Tanzsportart 1999 in die Vereinigten Staaten und von da aus in die ganze Welt.

Woraus die Trend-Sportart besteht

Zumba ist ein Tanz, der aber eindeutig auch Einflüsse durch die Aerobic-Bewegung besitzt. Er folgt ganz der Musik, ignoriert Takte und stellt sich durch ständige Wiederholungen dar. In ihm finden sich Group-Fitness-Bewegungen, Kampfkünste, Hip-Hop, Merengue, Samba, Mambo, Salsa und einige Bollywood- und Bauchtanzbewegungen. Die in diese Liste gefassten Daten geben die wesentlichen Eigenschaften wieder:

Welche Varianten es gibt

Da sich Zumba in stetiger Weiterentwicklung befindet, überhaupt eine sehr vielseitige Tanzsportart ist, haben sich schnell verschiedene Ausprägungen gefunden. Der klassische Inhalt kombiniert hochintensives Latin mit der Popkultur. Die Gold-Version ist auf bewegungseingeschränkte Menschen eingestellt und daher stark vereinfacht, also vor allem für Ältere und Kranke interessant. Toning ist extremes, Kalorien verbrennendes Ausdauertraining, das die Kraft an bestimmten Zielzonen des Körpers trainiert. Zumbatomic ist eine für Kinder zwischen vier bis zwölf Jahren entworfene Tanzart, die urbane Musik aufnimmt, und Werte wie Disziplin, Teamwork und Akkuratesse vermitteln soll. Der Ablauf des Zumba in the Circuit verkürzt die normalen 60 Minuten eines Kurses um die Hälfte, macht diesen so effektiver und anstrengender, vor allem kompakter. Aqua-Zumba ist wasserbasierend, relativ leicht durchzuführen und verbessert die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems.

Für ein gutes Körpergefühl und zum Abnehmen

Zumba ist eine Tanzsportart, die je nach Ausprägung von fast jedem Menschen ausgeführt werden kann, die Ausdauer verbessert und ein neues Körpergefühl vermittelt. Indem über die Bewegungen ein Kaloriendefizit entstehen kann, wird Körperfett verbrannt, wodurch abgenommen wird.

You might also enjoy

Bodybuilding: Muskeln aufbauen

Bodybuilding dient dem Muskelaufbau. Zum regelmäßigen Muskeltraining gehört auch eine besonders proteinreiche Ernährung für nachhaltige Trainingsergebnisse.

Baseball
Baseball: amerikanischer Schlagball

Baseball hat sich seit den 1950er Jahren in Deutschland etabliert. Er kann von Interessenten im Sportverein oder in Fitnesscentern als Mannschaftssport ausgeübt werden.

aikido
Aikido: japanische Kampfkunst

Aikido ist eine japanische Kampfsportart, bei der die Techniken gut geplant und durchdacht werden. Der Kampf fordert ein verantwortungsvolles Handeln.

Interessante Produkte