Pilates: ein systematisches Ganzkörpertraining

Pilates ist eine Trainingsmethode für den ganzen Körper, bei dem hauptsächlich die Muskulatur angesprochen wird. Im Zentrum der Übungen stehen Bauch-, Beckenboden- und Rückenmuskulatur. Wichtig ist, dass die Muskeln mit der Hilfe des Geistes gesteuert werden sollen.

Die Erfindung eines Körpertrainers

Joseph Hubertus Pilates hatte schon sehr früh Freude daran, sich zu bewegen. Bald entwickelte der 1883 in Mönchengladbach Geborene ein starkes Körperbewusstsein. Während seiner Internierung in Großbritannien im Ersten Weltkrieg entwickelte er die Ideen eines Ganzkörpertrainings. In den 1920er-Jahren arbeitete er in Deutschland mit wichtigen Vertretern der Bewegungslehre zusammen. 1923 wanderte er in die USA aus und entwickelte seine „Contrology“ genannte Methode weiter. In den 1960er-Jahren nahmen viele Tänzer aus New York an diesen Kursen teil, so wurde die Methode einer breiten Öffentlichkeit bekannt. In den vergangenen Jahrzehnten entwickelte sich seine Trainingsmethode als Pilates zum Trend in der Wellnessbewegung. Sie wird auch in Deutschland von zahlreichen Fitnessstudios angeboten.

Wichtige Grundlagen der Übungen

Pilates spricht in erster Linie die Muskeln an, welche für eine gesunde Körperhaltung sorgen sollen. Dafür beinhalten die Übungen unter anderem Stretching, bewusste Atmung und Krafttraining. Eine fachliche Einführung in die Methode ist von großer Wichtigkeit, da ohne sie eventuell Haltungs- und Bewegungsfehler ausgebildet werden könnten. Alle Übungen basieren auf dem Training der Muskulatur der Körpermitte rund um die Wirbelsäule. Die Stützmuskulatur wird auch als „Powerhouse“ bezeichnet. Die Bewegungen sind langsam und fließend, die Atmung wird geschult.

Prinzipien des Pilates – Methode

Die kontrollierte Durchführung der Übungen ist wichtig. Sie müssen mit Konzentration ausgeführt werden, da Geist und Körper in Harmonie stehen müssen. Dazu gehört auch die Atmung, die Verspannungen entgegenwirkt und die Körperkontrolle verstärkt. Der fließende Übergang bei allen Bewegungen erlaubt keine Unterbrechungen.

Positive Wirkung auf den gesamten Körper

Pilates ist für alle Menschen geeignet, da die Übungen unter Anleitung einfach auszuführen sind und den Körper nicht zu viel beanspruchen. Medizinisch wurde nachgewiesen, dass Pilates vor allem den unteren Rückenbereich positiv beeinflusst. Die Übungen können ein Abnehmvorhaben wesentlich unterstützen, da sie auf sanfte Art über 400 Kalorien pro Stunde verbrauchen.

You might also enjoy

Bodybuilding: Muskeln aufbauen

Bodybuilding dient dem Muskelaufbau. Zum regelmäßigen Muskeltraining gehört auch eine besonders proteinreiche Ernährung für nachhaltige Trainingsergebnisse.

Baseball
Baseball: amerikanischer Schlagball

Baseball hat sich seit den 1950er Jahren in Deutschland etabliert. Er kann von Interessenten im Sportverein oder in Fitnesscentern als Mannschaftssport ausgeübt werden.

aikido
Aikido: japanische Kampfkunst

Aikido ist eine japanische Kampfsportart, bei der die Techniken gut geplant und durchdacht werden. Der Kampf fordert ein verantwortungsvolles Handeln.

Interessante Produkte