Sheabutter – ein Wundermittel?

Sheabutter kommt in den verschiedensten Kosmetikprodukten vor – von der Gesichtscreme bis hin zur Handlotion. Doch was ist eigentlich so toll daran? Woher kommt der wirkungsvolle Inhaltsstoff und wie wird er gewonnen?

Herkunft und Herstellung

In der Sudanzone in Afrika wächst der Karité-Baum. Die Kerne der Früchte des Baumes sind es, die wir als Sheabutter aus Kosmetikprodukten kennen.  Zur Gewinnung müssen die Nüsse geschält und gemahlen werden. Anschließend wird die Masse mit heißem Wasser aufgegossen. Durch das heiße Wasser löst sich das Fett von der Nussmasse und schwimmt oben auf. Danach muss das Fett nur noch von der Oberfläche abgeschöpft werden.

In Afrika ist die wohltuende Wirkung der Früchte des Karité-Baumes für die Haut seit Jahrhunderten bekannt. Deshalb verwendet man sie dort schon lange für Cremes und Salben. Auch in der Küche ist es bekannt und wird dort zum Beispiel als Speisefett verwendet. dabei kennen wir die Pflanze sogar auch aus den Regalen in unseren Supermarktregalen. Denn insbesondere bei der Produktion von Schokolade wird sie häufig verwendet.

Raffiniert und Unraffiniert

Sheabutter ist jedoch nicht gleich Sheabutter. Es wird unterschieden in raffinierte und unraffinierte. Die raffinierte wird deutlich häufiger verwendet. Sie ist durch den Prozess schließlich rein weiß, da das Beta-Karotin verloren geht. Unraffinierte Sheabutter dagegen ist geblich-weiß, manchmal mit einem leichten Grünschimmer. Sie zieht zudem schneller in die Haut ein. In unraffinierter Sheabutter sind deutlich mehr Nährstoffe enthalten, da durch die Raffination Vitamine und Nährstoffe verloren gehen. Deshalb lieber unraffinierte, natürliche Sheabutter verwenden um möglichst viele positive Effekte für die Haut zu erhalten.

Sheabutter – ein Wundermittel?

Sheabutter hat viele nennenswerte Vorteile für die Haut. Sie ist reich an Vitaminen und Mineralien, bindet Feuchtigkeit und wirkt zellregenerierend. Sie enthält vor allen Dingen reichhaltige Ölsäuren. Ölsäuren sind ungesättigte Fettsäuren, die den natürlichen Säureschutzmantel der Haut erhalten  und entzündungshemmend wirken. In Sheabutter sind zum Beispiel Palmitin-, Linol-, und Stearinsäure enthalten. Es enthält zudem Vitamin E, welches vor freien Radikalen schützt und die Alterung der Zellen damit ein wenig verlangsamen kann.

Das enthaltene Beta Karotin schützt vor Herzerkrankungen und unterstützt das Immunsystem. Omega-3-Fettsäuren nehmen Einfluss auf den Blutdruck, lindern Gelenkschmerzen und senken den Cholesterinspiegel. Die einzigartige Zusammensetzung der Stoffe und die wohltuende Pflege für die Haut machen Sheabutter zu einem Alleskönner in kosmetischen Produkten. Sheabutter besteht zu 11% aus unverseifbaren Bestandteilen. Das macht sie noch wertvoller für die Haut, da sie selbst bei Kontakt mit Wasser haften bleibt und die Haut weiterhin versorgt.

Sie verstopft zudem die Poren nicht. Diesen Umstand nennt man auch komedogen. Tendenziell braucht insbesondere reine, unraffinierte Sheabutter zwar weniger um einzuziehen, doch aufgrund der reichhaltigen Öle kann es dennoch ein wenig dauern bis die Haut die reichhaltige pflege aufgenommen hat. Kleiner Tipp: auf nach leicht feuchter Haut wird die Butter leichter aufgenommen und beim Auftragen vor dem Schlafengehen, hat die Haut genug Zeit alle wichtige Stoffe zu absorbieren.

Zusammenfasssung: Vorteile von Sheabutter

  • hoher Anteil unverseifbarer Anteile
  • Unterstützung der Hautbarriere
  • wirkt entzündungshemmend, lindert Juckreiz und beruhigt die Haut
  • hilft bei Muskel- und Gelenkschmerzen
  • geht gegen Ekzeme, Juckreiz und Hauterkrankungen vor
  • enthält Antioxidantien, die Alterungsprozess verlangsamen
  • spendet Feuchtigkeit und pflegt nachhaltig

Anti-Aging

Bei einer regelmäßigen Anwendung der reichhaltigen Öle ist die Haut gut durchblutet und bis in die tiefsten Schichten hinein versorgt. Einerseits verbessert sich so das Hautbild. Andererseits wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Die Inhaltsstoffe in der Sheabutter, die freie Radikale in der Haut bekämpfen, sind zudem bestens geeignet um Falten entgegenzuwirken. Sheabutter schützt die Haut außerdem vor äußeren Einflüssen, in dem sie einen Schutzmantel um die Haut legt.

Narben

Zur Behandlung von Narben kann Sheabutter verwendet werden. Narben können durch ihr regelmäßiges einmassieren verblassen oder sogar ganz verschwinden. Das Narbengewebe wird durch die Behandlung elastischer und das regelmäßige eincremen beziehungsweise einmassieren, regt die Durchblutung an.

Heilende Wirkung

Sheabutter wird auch bei der Behandlung von Gelenk- und Muskelschmerzen eingesetzt. Aufgrund der entzündungshemmenden Wirkung wirkt sie der Entzündung der Gelenke entgegen. Ekzeme, Ausschläge oder Hautirritationen profitieren von der reichhaltigen Creme. Da sie Juckreiz lindert, die Haut beruhigt und entzündungshemmend wirkt.

Haar und Kopfhaut

Sheabutter bewirkt nicht nur auf der Haut Wunder, sondern auch in den Haaren. Trockene Haare oder Spliss können mit diesem Alleskönner eingerieben werden. Die Haare gewinnen so wieder Glanz und Feuchtigkeit zurück. Das Auftragen kann auch als Maske geschehen. Entweder für 20 bis 30 Minuten einwirken lassen oder sogar über Nacht und anschließend abspülen.

Juckende oder schuppige Kopfhaut können dabei ebenfalls von der natürlichen Wirkung profitieren. Gerade schuppige oder juckende Kopfhaut benötigt viel Feuchtigkeit und Pflege. Dabei ist es am hilfreichsten die Öle über Nacht einwirken lassen und sie anschließend am nächsten Morgen wieder abspülen. Für eine wirklich tief reichende und nachhaltige Pflege der Kopfhaut.

Lippen

Sogar bei der Lippenpflege wird die wohltuende Butter tätig. Durch die reichhaltige Textur versorgt sie die Lippen mit Feuchtigkeit und einer geballten Menge Pflege. Dabei entsteht auch eine schützende Schicht um die Lippen, die vor Wind und Wetter vor allen Dingen im Herbst oder Winter schützt.

Empfehlung

Da wie weiter oben erklärt, unraffinierte Sheabutter um einiges reichhaltiger ist, als die konventionelle Alternative empfehlen wir die Produkte von Zoya goes pretty. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht mit natürlichen Zutaten nährende Pflegeprodukte zu schaffen. In den Produkten wird nur unraffinierte Sheabutter verwendet und die verschiedenen Inhaltsstoffe bei 40 Grad mit einer verschmolzen für eine natürliche und pflegende Creme. Die Produkte von Zoya goes pretty finden Sie hier in unserem Online-Shop. Weitere Produkte aus unserem Sortiment mit Sheabutter finden Sie hier.

Fazit

Sheabutter ist eines der reichhaltigsten Wundermittel der Natur. Es dringt tief in die Haut ein und pflegt die Haut sanft und hat zudem noch positive Effekte auf unsere Gesundheit, da es gegen Rheuma, Allergien und Ekzeme vorgeht. Wenn möglich immer zur unraffinierten Alternative greifen, da sie mehr Nährstoffe und Vitamine enthält.

You might also enjoy